Erledigt: Wohnungssuche in Frankfurt

Nach drei Besichtigungstagen in Frankfurt, 22 angesehen Objekten und zuvor mehreren hundert durchforsteten Exponaten im Internet ist es soweit: Wir haben uns für eine Wohnung entschieden 🙂

Um den Zweiflern vorzugreifen: Für geringfügig weniger Wohnraum als bisher zahlen wir in Zukunft in etwa das gleiche wie momentan noch in Weingarten. Wir werden dafür in etwa 20m² Grundfläche „verlieren“, gewinnen aber zwei Tiefgaragenstellplätze hinzu – also kein Kratzen mehr im Winter. Abgesehen davon werden wir in Zukunft über einen kleinen Garten am Haus gebieten, in dem Dani sich austoben kann 😉

[umap id=“63971″ tp=“6″ size=“s“ alignment=“center“]

Noch ein paar nackige Zahlen: Die Distanz ins Büro beträgt in Zukunft 20km (bisher 11km), die Fahrt zu meinen Eltern nimmt 357km in Anspruch (bisher 508km), internettechnisch ist VDSL 50 möglich (bisher DSL 6000). Bad Homburg ist in 5 Minuten zu erreichen und der Taunus liegt quasi vor unserer Tür.

Dafür ziehen wir vom 1. OG ins Erdgeschoss und verlieren den Luxus der Fußbodenheizung – man kann halt nicht alles haben.

Der Umzug wird vermutlich schon um den 15.05. herum erfolgen .. viel Zeit bleibt also nicht mehr.

Vielleicht noch eine Lebenserfahrung zum Schluss: Im Umkreis von ca 10km um den Flughafen ist es tatsächlich so laut wie man vermuten würde 😉 Auch in der Einflugsschneise (Landebereich) ist es nicht wirklich deutlich leiser als im Startbereich. Wir haben uns auch zwei Objekte in Raunheim angesehen und dort kann man wirklich hervorragend Plainspotting betreiben. Während die Flugzeuge mit bereits ausgefahrenem Fahrwerk in geringer Höhe über einen wegdüsen, ist an eine Unterhaltung allerdings nicht mehr wirklich zu denken.

Nachdem wir in letzter Zeit den größten Teil unserer Freizeit bei immobilienscout, immonet und co verbracht haben, geht es jetzt erstmal in die Natur!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.