[Fotobeitrag] Ostern 2011

Wie jedes Jahr, so haben wir natürlich auch dieses Jahr Eier gefärbt .. und wie jedes Jahr haben wir uns auch dieses mal weder bei der Anzahl der zu färbenden Objekte noch bei der Auswahl der verschiedensten Färbeprodukte lumpen lassen 😉

Alles was das Oster-Regal so hergibt..

Von Abziehbildern über Banderolen und Stempel bis hin zu Goldrausch und Zauberstift .. wir hatten alles .. bis auf Muschelglanz.

Hochmotiviert ging es gleich früh am Morgen ans Werk .. dieses Jahr ausnahmsweise draußen in der fantastischen Frühlingssonne der Osterfeiertage (der Teppich in der Küche hat es uns gedankt..).

Da lacht nicht nur die Sonne 🙂

Alles fing (ebenfalls wie jedes Jahr) mit den klassichen Färbefarben an .. dank ausreichend Licht, konnte ich dieses Jahr aber mal ein paar Makro-Aufnahmen anfertigen.

Erinnert euch das auch irgendwie an eine Kaffee-Werbung?

Insbesondere mit Hilfe der Gold- und Silberglanzfarben entstanden dabei wirklich tolle Kunstwerke – minimale Seiteneffekte beim Einfärben von 54 Eiern ließen sich jedoch nicht vermeiden 😉

Goldige Eier .. mit einem Touch grün

Nach rund 2h waren unsere Hände (trotz Handschuhen) bunt, einige Planken der Terasse etwas farbenfroher als vorher und gut 50 Eier wurden beschädigungsfrei in Unikate verwandelt. Die anschließende Suche der Kunstwerke einige Tage später geriert dabei fast schon in den Hintergrund.

Ein farbenfrohes Bouquet

Anschließend noch ein paar unkommentierte Fotos dieses schönen Tages – viel Spaß damit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.